ROBIN - Elektronik-Ladegeräte

Für Feuerwehr-, Rettungs- und Kommunalfahrzeuge

Die Ladegeräte der Reihe TNE und TNP sind für den stationären Betrieb bestimmt und dienen in erster Linie dazu,

  • die beim Einsatz verbrauchte Energie nachzuladen,
  • zusätzliche angeschlossene Verbraucher zu versorgen,
  • die Entladung der Kraftfahrzeugbatterie zu verhindern.

Damit ist eine ständige Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge sichergestellt.

Unsere Geräte sind geeignet zum Laden von wartungsfreien Blei- und Gelbatterien.

Eine eingebaute Elektronik überwacht den Ladevorgang und unterbricht bei Erreichen einer bestimmten Spannung den Ladevorgang. Sinkt diese Spannung ab, wird der Ladevorgang wieder eingeleitet. Die Geräte sind mit vollelektronischem Kurz- und Verpolschutz ausgestattet.

Ein Überwachen des Ladevorgangs ist nicht erforderlich, die Batterie kann nicht überladen werden, ein Ausbau oder Abklemmen der Batterie ist nicht notwendig.

Der Nennladestrom beträgt bei den Geräten:

  • TNE 4, TNE 6, TNP 4 und TNP 6: ca. 6 Ampere effektiv, ca. 4 Ampere arithmetisch
  • TNE 7: ca. 7,5 Ampere effektiv, ca. 5 Ampere arithmetisch
  • TNE 10: ca. 10 Ampere effektiv, ca. 6,6 Ampere arithmetisch
  • TNE 20: ca. 22 Ampere effektiv, ca. 15 Ampere arithmetisch

Montagearten und Einbaumöglichkeiten:

  • Universalmontage Wand oder Decke
  • Deckenmontage
  • Tragbare Ausführung
  • Einbaugerät
  • Zentralstationen (TNE 4/6, TNP 4/6, TNE 7)